Geht so. Bla.

2392 Wörter – Hier und da.

(… „Sie reden zuviel, Herr Koske!“…)

Aber doch noch eine nicht notwendige, jedoch hinreichende Anmerkung – oder so ähnlich. Der in „Ich unterrichte (nicht nur) mich“ beschriebene Lehrer ist mit einiger Sicherheit nicht der „Hypnotiseur“ und damit Urheber des Budenzaubers; das hätte ich beim Ansehen der Videos bemerkt, indem ich in Rapport gegangen wäre. Die Anführungsstriche deshalb, weil man, und ich wiederhole mich bewusst, ein Auge schraubt, wenn man in den Fallbeispielen von Milton Erickson liest, was der so Geiles drauf hatte, und weil es keine Paranoia sein dürfte anzunehmen, dass man in den fast vierzig Jahren seit seiner Abberufung in die Ewige Großgruppe feste weiter geforscht und experimentiert haben wird. Es könnte jedoch sein, dass Herr M. S. etlichen Leuten aus meiner unmittelbaren Umgebung seine Kenntnisse weiter gegeben hat, und dass Einer aus diesem geplagtem Kreise halluzinagogisch zu wirken anhub, alles für das Wohl des Volkes, hurra…

PS: Die Hauptverwaltung Budenzauber ist wieder voll am Ackern, aber ich sage dazu jetzt mal auch nix… Äh – fast nix. Ganz wenig! Ich muss petzen; die fanatische Bosheit des Spießers, Dr. Marx. Besonders originell – ich führe Tagebuch. Das muss ich wahrscheinlich im Schlaf tun, denn ich führe gar kein Tagebuch, leider. Außerdem spiele ich wieder Lenin (???) Das nervt an diesem Budenzauber, die dunkelbunte Mischung aus vollkommen zutreffenden Rückmeldungen, sehr ungewöhnlich für „Hallus“, wie etwa ‚Er dichtet doch nich‘!‘, und, mit Verlaub, gequirlter Fäkalie. Aber – was soll es! Macht Ihr man weiter, große Seelenmeister – ich mache auch weiter! Böse Hobbitse, böse Hobbitse… Und natürlich wieder per Mental-Funk, kann gar nicht anders sein, ‚Kuckuck!‘ Ich bin untröstlich und werde nachher ein wenig ins Kissen schluchzen!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.